Borkumer Intensivseminar für Gitarre

Inselflair & Musikerlebnis - nicht nur für Gitarristen

Nächstes Seminar: 14. bis 19. Oktober 2019

Die Anmeldephase hat begonnen!

Download
Borkumflyer 2019 und Anmeldeformular
Borkumflyer2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Das "BIG" (Borkumer intensivseminar für Gitarre) ist eine in dieser Form einzigartige Kombination aus einer Musikfreizeit, Urlaub am Meer, intensivem Instrumentalunterricht und einem Generationenübergreifenden sozialen Erlebnis.

 

Das Seminar richtet sich gleichermaßen an Anfänger wie auch fortgeschrittene Instrumentalisten. Es ist sogar möglich ein Instrument ganz neue auf dem Seminar zu erlernen (Crashkurs)! Das Alter der meisten Teilnehmer beträgt in der Regel zwischen 8 und 22 Jahren. Es gibt diesbezüglich jedoch keine Alterbeschränkung.

 

 

 

 

AUCH E-GITARRE, SCHLAGZEUG, KLAVIER & GESANG

Es wird Unterricht an folgenden Instrumenten angeboten:

  • klassische Gitarre 
  • E-Gitarre/ E-Bass
  • Schlagzeug 
  • Klavier
  • Gesang (Klassisch oder Rock/Pop)

Neben diesem täglichen Unterricht am Instrument bilden besonders die weiteren Angebote den großen Reiz dieses Seminars:

  • Verschiedene Workshops: Chor, Tontechnik, Percussion, Liedbegleitung, Gehörbildung, Kreativ-AG ..
  • Für Rock/Pop-Teilnehmer: Bandcoaching mit großem Abschlusskonzert!
  • Für Teilnehmer mit klassischer Gitarre: Orchesterspiel mit großem Abschlusskonzert!
  • Meisterkurs mit namhaften Dozenten für fortgeschrittene Schüler und Musikstudenten
  • Inselaktivitäten: Gezeitenland, Cart-fahren, Fahrradtour...
  • Abendprogramme: z.B. Spielshows, Flur-Filmnacht, Gruselnachtwanderung,... 
  • Konzerte: u.a. Großes Seminarkonzert im Kursaal

 

 


Die musikalischen Angebote des Seminar werden vor allem durch die Lehrkräfte des Gitarrenlernstudios Rheine sowie einiger Gastdozenten ausgestaltet. 

 

Insbesondere für die jüngerer Teilnehmer steht außerdem ein zusätzliches Betreuerteam bereit, dass sich um alle außermusikalischen Belange kümmert. So ist rund um die Uhr stets ein Ansprechpartner zur Stelle. 

 

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Im Zweifelsfall entscheidet daher das Datum des Einganges der Anmeldung über die Teilnahme.